Langeweile

Das schöne beim Handlettering ist, dass es eigentlich nur schwer langweilig werden kann, wenn man die unzähligen Möglichkeiten nutzt. Daher möchte ich heute eine weitere Technik vorstellen, die – im wahrsten Sinne des Wortes – Farbe ins Lettering bringen (kann).

Hier gehts zum Masking-Fluid.

Die Läddergäng

Bestimmt ist Euch hier im Blog das ein oder andere Mal der Name „Läddergäng“ begegnet. Eigentlich fing alles ganz harmlos an als die Idee entstand gemeinsam zu Weihnachten eine Adventskalender-Challenge zu gestalten. Daraus entwickelte sich die Idee sich gegenseitig zu Wichteln. Wir waren alle recht euphorisch über unsere gute Zusammenarbeit und auch über die Freude am Miteinander. Hieraus entstand der Hashtag „läddergäng“.

 

In der Zwischenzeit ist noch mehr Zeit ins Land gezogen und immer mehr begeisterte Letterer fühlten sich der zugehörig. Weil wir einen Ort des gleichberechtigten, wertschätzenden Austausch schaffen wollten, an dem jede und jeder seine Kompetenzen zum Gelingen und Funktionieren der Gruppe beitragen kann, haben wir die #läddergäng Facebookgruppe gegründet. Im März schrieb Anja in ihrem Blog bereits über die Läddergäng.

 

Die Idee und die Haltung der Läddergäng bestehen nach wie vor. Das Beste ist: Das, was die Läddergäng sein sollte besteht trotz des Wachstums weiter fort. Die Läddergäng ist ein virtueller Ort geworden, an dem Lettering-Begeisterte sich austauschen können. Jeder ist hier willkommen, jede Arbeit wird wertgeschätzt, jede Meinung zählt. Es ist – gerade in Zeiten, in denen der Umgang miteinander rauer zu werden scheint – wundervoll zu sehen wie positiv und respektvoll der Umgang miteinander sein kann. Danke, dass Ihr so toll seid, Läddergänger 🙂

 

Jetzt schlägt die Läddergäng ein weiteres Kapitel auf. Wir haben einen extra Läddergäng-Account gegründet und wollen hier alle deutschsprachigen Challenges unter dem #letteringchallenges_de unterstützen. Klickt doch mal rein 🙂

Herzliche Grüße

Judith

#ilettertooläddergängedition

Vor einiger Zeit kam in der #läddergäng die Idee auf gemeinsam die Challengethemen auszuwählen. Wie haben gesammelt und am Ende steht die #ilettertoo Challenge im Mai.

Ich bedanke mich für die vielen guten Ideen und entschuldige mich, falls Vorschläge nicht in der Challenge vorkommen. Oftmals lag es daran, dass die Wörter und Sätze schon in früheren Monaten vorgekommen sind.

Ich freue mich auch im kommenden Monat über jeden einzelnen Beitrag und ziehe den Hut, dass viele von Euch so konsequent mitmachen ❤

 

Liebe Grüße

 

Judith

Stiftejunkie

Liebe Stiftejunkies,

heute habe ich mich einem besonderen Exemplar der Gattung Pinselstift gewidmet. Damals musste ich ihn noch in Großbritannien bestellen und war mächtig stolz als ich sie endlich in den Händen hielt. Ob sich das rentiert hat, das lest ihr hier.

In diesem Sinne wünsche ich Euch wundervolle Osterfeiertage 🙂

 

Judith

 

Letterings einfach spannender machen

Ihr Lieben,

trotz ein wenig Unzufriedenheit ob der Fotos möchte ich Euch die kleine Anleitung zum Umranden und Schattieren von Letterings nicht vorenthalten.

 

Das Umranden und auch das Schattieren bringen auf ihre eigene Art ein bisschen mehr Spannung ins Lettering und lassen sich auch mit wenig Zeit und wenig Material umsetzen. „Letterings einfach spannender machen“ weiterlesen

Letterings folieren ohne Laserdrucker

Findet Ihr diese folierten Letterings nicht auch immer zauberhaft. Mir gefallen sie nicht nur visuell, sondern gleichermaßen von ihrer Haptik.

Sandra hatte das Folieren von digitalisierten Letterings mit Hilfe des Laserdruckers schon vorgestellt. Ich besitze jedoch keinen Laserdrucker und war daher auf eine Alternative angewiesen. Wie das funktioniert, erkläre ich hier.

Kuretake Bimoji

Nach und nach – das hatte ich ja versprochen – möchte ich Euch einen Einblick in meine Stiftewelt präsentieren. Gerade arbeite ich noch an der Kategorie der Fudepens, zu denen heute ein neuer Vertreter gestoßen ist. Was ich von diesem Modell halte und über welche Eigenschaften er verfügt, kann man jetzt hier nachlesen.