Über die Präsentation

Nur ganz schnell vorab: Das N-Blatt ist online 🙂

 

Lange Zeit bin ich naiv durch die Letteringwelt spaziert und verweigerte hartnäckig die Erkenntnis, dass nicht nur – besonders bei der Veröffentlichung der Bilder auf Instagram – die Beherrschung des Lettering Handwerks eine Rolle spielt, sondern auch die Präsentation.

Das gleiche Bild wirkt mit unterschiedlicher Präsentation ganz anders, hier soll dies beispielhaft demonstriert werden.

 

Dabei sollte man sich folgende Fragen beantworten:

 

  • Welche Perspektive ist für mein Bild geeignet?

Auch hierbei gibt es kein eindeutiges richtig oder falsch. Was dem einen Bild gut tut, kann für das nächste völlig ungeeignet sein. Wenn ich die Muße habe (und ich gestehe, die habe ich nicht immer), mache ich aus unterschiedlichen Perspektiven Bilder und entscheide erst nachher.

 

  • Welches Format eignet sich? Welcher Bildausschnitt passt?

Gerade Instagram ist eigentlich quadratfixiert. Besonders in der kleinen Voransicht wird nur ein kleiner quadratischer Ausschnitt gezeigt.

 

  • Ist eine Dekoration sinnvoll?

Und wenn ja, welche?

 

  • Nachbearbeitung

Oft müssen die Letterings noch nachbearbeitet werden. Dank der großartigen @frau_mesas habe ich die App snapseed kennen und lieben gelernt. Hier kann man großartig und recht selbsterklärend Helligkeit, Kontrast usw. bearbeiten, aber auch Text einfügen, zuschneiden und auch einzelne kleine Stellen im Bild reparieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s