Filzspitze

 

Wie der Titel schon sagt, haben die Pinselstifte dieser Kategorie alle eine Filzspitze. Diese reagiert – im Gegensatz zu herkömmlichen Filzstiften – flexibel auf Druck. Die Spitze schreibt meist eher breit, daher sind die Stifte eher für große Letterings geeignet. Das große Manko dieser Sorte Stifte ist oftmals, dass die Spitzen sehr empfindlich reagieren und zum Teil, besonders bei falschem Papier oder falscher Haltung ausfransen und die dünneren Upstrokes nicht mehr gelingen (können).

 

 

 

Bic – Visaquarelle

 

wp-1488014564337.jpg

Für Anfänger empfehlenswert sind die Visaquarelle von Bic. Sie haben eine breitere, flexible Pinselspitze. Die Stifte wurden auf Wasserbasis hergestellt, weshalb auch sie zum Blenden und Aquarellieren geeignet sind. Der Hersteller wirbt auch damit, dass die Stifte einen Monat lang nicht austrocknen. Da ich gerne mal Deckel verliere, ist das für Menschen wie mich durchaus von Bedeutung.

wp-1488014586432.jpg

Wahrscheinlich weil sie ursprünglich für Kinder gedacht sind, ist die Spitze sehr robust. Daraus ergibt sich ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis, da 10 Stifte gerade regulär ca. 10 Euro kosten.

 

 

 

 

 

Artline Stix Brush Pens

 

20170414_112720-01

Lange Zeit konnte man die Artline Stix Brush Pens in Deutschland gar nicht kaufen. Ich bin über Instagram auf sie aufmerksam geworden und wollte sie unbedingt haben. Ausschlaggebend war vor allen Dingen der Effekt, dass mit einem Pinselstrich einen Farbverlauf erzeugen kann. Vom Hersteller werden die Stifte vor allen Dingen damit beworben, dass man sie mit dem Lego ähnlichen Design aneinander befestigen kann.

Die Pinselspitze ist recht dick und eignet sich somit eher für eine große Schrift. Sie besteht aus  Polyester. Die Tinte ist wasserbasiert, d.h. auch mit diesem Stift können unterschiedliche Blending-Techniken angewandt werden. Die Farbintensität der Tinte ist abhängig vom Druck, der auf den Stift ausgeübt wird. Es ist erstaunlich wie fest man mit diesen Stiften aufdrücken kann. Auf dem Papier, das ich benutze blutet sie Farbe bei sehr festem Druck dann minimalst aus. Die Farben an sich sind toll. Die Stifte kann man in 16 unterschiedlichen Farbtönen kaufen.

 

20170414_112811-01

 

Allerdings habe ich den Eindruck, dass – wie bei vielen Stiften – bestimmte Farben (z.B. schwarz) weniger langlebig verarbeitet sind als andere. Wir haben diesen Aspekt in der #läddergäng diskutiert, zwar in Hinblick auf  Stifte anderer Fabrikate und mit dem Eindruck, dass die Qualität der Stifte abhängig von der Farbe ist, war ich nicht allein.

Mein Fazit zu diesem Stift ist weniger euphorisch als ich zu Beginn meiner Suche erwartet hätte. In der Zwischenzeit habe ich weitere Stifte gefunden, die den erwähnten Effekt auch und zum Teil besser erzeugen. Ein Stiftejunkie wie ich, wird wohl nicht darauf verzichten können.