#moodtypechallenge

Ihr Lieben,

diejenigen von euch, die diesem Blog schon länger folgen, erinnern sich vielleicht, dass ich eine ganze Weile – mal alleine und mal in Kooperation mit tollen Künstlerinnen- eine Handletteringschallenge erstellt habe. Die #ilettertoo Challenge war eine der ersten deutschsprachigen Challenges und gestaltete sich aus einem Wechsel von Zitaten und besonderen deutschen Worten.

Im August 2018 erschien die letzte Challenge in Kooperation mit meiner lieben Freundin Tanja @poejpoej mit Astrid Lindgren Zitaten. Bis dahin hatte sich die Handletteringlandschaft verändert. Der Handletteringsvirus, der zunächst nur eine kleine eingeschworene Gemeinschaft infiziert hatte, breitete sich immer weiter aus. Immer mehr Challenges mit witzigen, mundartlichen oder ‚positive thinking‘ Sprüchen boten sich an. Da sich mein Leben zu diesem Zeitpunkt auch gerade veränderte, nutze ich den Zeitpunkt um anderen den Vortritt zu lassen.

Immer wieder kam es jedoch zur Sprache, dass sich Teilnehmende der Challenge wünschten, dass es mal wieder eine #ilettertoo Challenge geben sollte. Ich muss jedoch zugeben, dass ich mich zwar sehr geehrt fühlte, dennoch die Motivation fehlte.

Die Motivation ist allerdings gerade wieder da. Ich weiß noch nicht, ob nur einmalig oder vielleicht auch längerfristig. Die neue Challenge ist ein wenig anders, als die vorherige.  Sie hat ein anderes Ziel. Während es bei der #ilettertoo Challenge vornehmlich darum ging Texte zu visualieren, geht es in der #moodtypechallenge eher darum Stimmungen oder Zustände mit Schrift darzustellen. Diese Challenge lässt sich mit anderen kombinieren. Man nimmt deren Inhalt und versucht den Zustand bzw. die genannte Stimmung in Schriftform zu gestalten.

Zur Verdeutlichung hier ein Beispiel:

Eine Challenge gibt den Satz „Think positive!“ vor. Die #moodtypechallenge gibt am gleichen Tag vor den Text „verspielt“ zu schreiben. Ihr kombiniert beide Vorgaben und -zack – schon habt ihr teilgenommen.

Ich hoffe sehr, dass ihr ein wenig Lust habt mitzumachen und neue, unbekannte Welten zu entdecken.

 

Alles Liebe

 

Judith

Ein Gedanke zu „#moodtypechallenge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.