Whitelinespapertest

|Werbung|

Als ich vor ein paar Wochen mit Bianca einen Ausflug zu Boesner gemacht haben, erzählte sie mir von einem Papier, dessen Kästchen grau seien. Man fotografiere es dann mit einer App, die das grau in weiß umwandle. Toll, dachte ich, das will ich haben. Vor meinem inneren Auge sehe ich uns noch erfolglos suchend durch die zahllosen Gänge irren. Was für ein Glück war es dann, das ich von @whitelinespaper angeschrieben wurde, ob ich nicht Lust habe ihr Papier zu testen. „Whitelinespapertest“ weiterlesen

Einer dieser Tage

Heute ist einer dieser Tage.

Ein Missgeschick jagt das nächste und das sieht man auch dem heutigen Lettering an. Zunächst habe ich gefühlte drölfzig Anläufe gebraucht, um ein Lettering meines Wohnorts für die #ilettertoo-Challenge hin zu bekommen und dann war ich zu ungeduldig, um zu warten bis die Farbe wirklich getrocknet war. Beim Wegradieren der Bleistiftlinien war alles verschmiert.  „Einer dieser Tage“ weiterlesen

Meine kleine Fotoecke

Zu einem früheren Zeitpunkt hatte ich schon einmal darüber geschrieben, wie wichtig die visuelle Präsentation des Letterings – gerade auf Plattformen wie Instagram – ist. Diesem Thema widme ich mich heute noch einmal, denn diese kleine Fotoecke erleichtert das Knipsen schöner Bilder ungemein. Finanziell hat es sich einigermaßen im Rahmen gehalten, jedoch braucht es ein wenig Platz in der Wohnung. „Meine kleine Fotoecke“ weiterlesen

Über die Präsentation

Nur ganz schnell vorab: Das N-Blatt ist online 🙂

 

Lange Zeit bin ich naiv durch die Letteringwelt spaziert und verweigerte hartnäckig die Erkenntnis, dass nicht nur – besonders bei der Veröffentlichung der Bilder auf Instagram – die Beherrschung des Lettering Handwerks eine Rolle spielt, sondern auch die Präsentation.

„Über die Präsentation“ weiterlesen