Nachtrag

Das Schöne an Challenges ist ja, dass ich ohne Leistungsdruck, Abgabefristen und zumindest ohne bestimmte Erwartungshaltungen anderer neue Ideen ausprobieren kann und wenn sie klappen, ist es schön. Wenn nicht, auch schön, denn dann habe ich die Chance zu analysieren, zu verbessern oder eben festzustellen, dass ich diese Idee nicht nochmal probieren muss.

„Nachtrag“ weiterlesen

E wie Entschuldigung

Das Ee-Blatt ist jetzt zu haben. Gleichzeitig möchte ich mich dafür entschuldigen, dass es in letzter Zeit (ziemlich genau seit die Sommerferien zu Ende sind) ein wenig länger dauert bis die neuen Blätter veröffentlicht sind. Aber am Horizont taucht ein Hoffnungsschimmer auf: Die Herbstferien 🙂 Da ist endlich wieder mehr Zeit Arbeitsblätter zu erstellen und hier ein paar Eindrücke zu verschriftlichen.

Bis dahin grüße ich Euch herzlich und freue mich über die vielen unterstützenden Worte, die mich virtuell und analog erreichen! Danke dafür!

 

ee_gross

Neue Übungsblätter

Jetzt, da ich endlich in die Geheimnisse der Bildbearbeitung eingeweiht wurde, möchte ich Euch nach und nach die neue Reihe der Übungsblätter für breitere Pinselstifte vorstellen. Alle Blätter stehen kostenlos zum Download zur Verfügung. Du findest sie unter dem Menupunkt „Freebies“ im Bereich Übungsblätter oder direkt hier.

Aa_groß

Starterset

 

 

Erstmal freue ich mich völlig, dass ich andere Menschen vom Handlettering begeistern kann. Allerdings kenne ich das: Ich finde eine Tätigkeit völlig interessant und habe unendlich Lust anzufangen. Voller Motivation kaufe ich mir – trotz der Unsicherheit, ob diese Leidenschaft bleibt – die notwendigen Utensilien. (So bin ich in den Besitz von Laufschuhen geraten die jetzt sehr dekorativ im Schuhregal stehen)

Deshalb möchte ich Euch heute ein Starterset für kleines Geld zusammenstellen:

Stifte:
 

Für dünnere Linien, auch passend zu meinen Arbeitsblättern (die gibt es umsonst)

Der Pentel Sign Touch mehr dazu gibt es hier. Ein Stück kostet gerade bei J-Stuff.de 2,60 Euro.

 

Papier

Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt beim Clairefontaine 500 Blatt für ca. 10 Euro.

Außerdem kann man hierauf die Übungsblätter bequem ausdrucken und schont mit der qualitativ hochwertigen Oberfläche den Stift.

 

Mit diesem Set kann man bequem anfangen. Falls Euch dann die Leidenschaft gepackt hat, könnt ihr ja immer noch neue Stifte kaufen 🙂

 

 

Mein neuer Lieblingsstift

Stifte kaufen ist ja zum Leidwesen meines Kontostands mein neues Hobby geworden. Selten war ich von einem Stift so begeistert wie vom Kuretake Bimoji xt2-10. Er hat eine Fiber-Spitze und eine Breite von 0,25 mm bis 1,5 mm, ist demnach eher für feine Arbeiten gedacht.


Für mich ist der Stift vor allem überzeugend, weil er schnell trocknet. Meiner Ungeduld beim Radieren und in der Konsequenz dem Verschmieren, wird somit ein Riegel vorgeschoben. Die Tinte ist schön schwarz und lässt sich prima mit anderen Stiften kombinieren. Er reiht sich damit a „Mein neuer Lieblingsstift“ weiterlesen

Stifte, Stifte, Stifte

Mit der Zeit sammelt der leidenschaftliche Handletterer jede Menge Stifte an. Nicht nur die Pinselstifte brauchen einen geeigneten Aufbewahrungsort, sondern auch alle Gelschreiber, Staedtler Pens,  Radiergummis, das Embossingzubehör usw. müssen richtig aufbewahrt werden. Einige Stifte müssen liegend aufbewahrt werden, andere stehend. Eigentlich bräuchte man fast ein eigenes Zimmer für all die tollen Handlettering  Materialien 😉.

Daher möchte ich Euch heute meinen Stiftewagen vorstellen:

 

Hier sind auf 3 Etagen alle Stifte und mein Papier untergebracht. Die Idee habe ich bei Dawn Nicole Design gesehen und sofort für gut befunden!

Den Wagen kann man bei ikea in unterschiedlich Farben für ca 65 Euro erwerben. Die Hängebecher findet man ebenfalls bei ikea in der Küchenabteilung.