Ich feier mich mal kurz selbst.

Lieber Letterer,

in einer Zeit, in der alles immer noch besser, noch perfekter und leistungsstärker sein muss, fällt es manchmal schwer zu sagen „Ja, das habe ich gut gemacht.“ Meistens neigen wir dazu uns selbst negativ zu betrachten. Zu dicke Oberschenkel, zu wenig Sport, zu viele Kohlehydrate, da hätte ich noch ein bisschen, usw.   „Ich feier mich mal kurz selbst.“ weiterlesen

Meine kleine Fotoecke

Zu einem früheren Zeitpunkt hatte ich schon einmal darüber geschrieben, wie wichtig die visuelle Präsentation des Letterings – gerade auf Plattformen wie Instagram – ist. Diesem Thema widme ich mich heute noch einmal, denn diese kleine Fotoecke erleichtert das Knipsen schöner Bilder ungemein. Finanziell hat es sich einigermaßen im Rahmen gehalten, jedoch braucht es ein wenig Platz in der Wohnung. „Meine kleine Fotoecke“ weiterlesen

Neue Wege beschreiten

Kürzlich durfte ich die flüssigen Pebeo Colorex von J-Stuff testen. Zugegeben, vor der ersten Anwendung war ich ein wenig aufgeregt, den mit solch einer Farbe hatte ich bislang noch nie gearbeitet, weder beim Lettern, noch beim Malen. Vor gefühlten 20 Jahren habe ich bei der Volkshochschule einen Aquarellmalkurs besucht und konnte keine Leidenschaft dafür entwickeln. Aber nun musste ich ran.

„Neue Wege beschreiten“ weiterlesen

Über die Präsentation

Nur ganz schnell vorab: Das N-Blatt ist online 🙂

 

Lange Zeit bin ich naiv durch die Letteringwelt spaziert und verweigerte hartnäckig die Erkenntnis, dass nicht nur – besonders bei der Veröffentlichung der Bilder auf Instagram – die Beherrschung des Lettering Handwerks eine Rolle spielt, sondern auch die Präsentation.

„Über die Präsentation“ weiterlesen